Blog

100 % vegane Hersteller für Kosmetik – gibt es das überhaupt?

vegane Kosmetik Hersteller Liste

Gibt es 100 % vegane Kosmetik?

Naturkosmetik? Tierversuchsfreie Kosmetik? Vegane Kosmetik? Weltweit kommen Kosmetikhersteller der steigenden Nachfrage nach veganen Pflegeprodukten und Kosmetik nach und immer mehr Shampoos, Cremes und Lotionen werden deutlich sichtbar mit einem Vegan-Label gekennzeichnet. Doch was bedeuten diese veganen Gütesiegel im Detail? Welche Anforderungen muss ein Produkt erfüllen, um solch ein Gütesiegel zu erhalten und ist vegane Kosmetik gleichzeitig auch wirklich ohne Tierleid produziert? 

Vegane Kosmetik ist leider nicht direkt ohne Tierleid in Verbindung zu bringen. Auch Naturkosmetik ist nicht direkt vegan, auch wenn dies gerne suggeriert wird. Das Thema ist recht komplex und verwirrend und wir wollen heute das Thema für dich etwas entwirren. 

vegane Kosmetik Hersteller Liste

Welche Bedeutung haben Siegel wie "vegan" und "cruelty free" überhaupt?

Als vegane Kosmetik darf sich ein Produkt dann bezeichnen, wenn es weder tierische Zutaten, noch durch Tieren gewonnene Zutaten enthält. Berühmte Beispiele wären hier Stoffe wie Gelatine, Cholesterin, Kollagen, Honig, Propolis, Milch oder Bienenwachs. Den falschen Rückschluss, dass bei veganer Kosmetik automatisch aber keine Tierversuche durchgeführt wurden, darf man aber dadurch nicht ziehen. Ein veganes Produkt ist NICHT zwingend auch cruelty-free.

Was muss also ein Produkt erfüllen, dass es für das Gütezeichen „vegan“ in Frage kommt? 

  • Das Produkt darf keinerlei Inhaltsstoffe tierischen Ursprungs enthalten. Dies gilt sowohl für jegliche Produktionsverfahren, die generellen Rohstoffe sowie natürlich auch für das Endprodukt. 
  • Das Produkt muss frei von Bestandteilen sein, die aus genetisch veränderten Organismen stammen. 
  • Das Produkt selbst und seine Bestandteile dürfen nicht an Tieren getestet werden. 
Aber ist der letzte Punkt jetzt nicht ein Widerspruch? Was sind dann cruelty-free-Produkte überhaupt? Der Teufel steckt hier im Detail. Ein cruelty-free-Produkt darf in keiner Phase der Produktentwicklung an Tieren getestet werden. Also keinerlei Tierversuche dürfen für das Produkt durchgeführt oder in Auftrag gegeben werden. Ein Produkt kann daher durchaus cruelty-free sein, muss aber deshalb nicht zwingend auch vegan sein. Denn auch ein cruelty-free-Produkt kann Inhaltstoffe tierischen Ursprungs wie Milch, Bienenwachs oder Honig enthalten.
vegane und tierversuchsfreie Kosmetik

Tierversuchsfreie Kosmetik per Gesetz!?

In der Europäischen Union darf per Gesetz keine Kosmetik mehr verkauft werden, welche zuvor an Tieren getestet wurde. Dieses Gesetz wurde 2004 eingeführt und 2009 nochmals erweitert. Seit 2009 sind auch Produkte verboten, deren Inhaltsstoffe extra für Kosmetik an Tieren getestet wurden. Und genau hier liegt der Haken! Viele Inhaltsstoffe für Kosmetik werden auch außerhalb der Branche eingesetzt. Ein Beispiel wäre hier das Mandelöl. Mandelöl wird sowohl in vielen Kosmetikartikeln verwendet, kommt aber auch ebenso häufig in Medikamenten vor.
Für die Medizin müssen laut Gesetz diese Inhaltsstoffe noch an Tieren getestet werden, um letztendlich die Unbedenklichkeit des Medikaments zu beweisen. Jedenfalls ist das die gängige Praxis, solange es keinen zugelassenen Alternativtest dafür gibt. Und genau solche Inhaltsstoffe können natürlich auch später in der Kosmetik verwendet werden… Außerhalb der EU sieht es mit den Tiergesetzen weiterhin problematisch aus. Solltest du also z.B. durch China reisen und du benötigst Nachschub an Kosmetik oder Drogerieartikeln, dann ist die Chance leider sehr groß, dass du an Produkte gerätst, welche noch immer an Tieren getestet wurden.

Wie viel Tier steckt in deiner Kosmetik?

Schlachtabfälle in Kosmetika? Was in der modernen Kosmetikindustrie alles Verwendung findet, ist schier unfassbar. Hühnerbeine, Hufe, Hörner, Käfer, Fischschuppen und sogar Tierplazentas werden zur Herstellung verwendet. Die am häufigsten verwendeten Inhaltsstoffe stellen wir dir hier nachfolgend vor: 

Keratin hat stärkende Eigenschaften und kommt häufig in Shampoos zum Einsatz. Keratin hat meistens den Ursprung aus gemahlenen Hufen und Hörnern.

Bienenwachs wird oft in Lippenstiften und Cremes verwendet und aus Bienenwaben gewonnen.

Chitin stammt von Panzern bzw. Schalen von Insekten und Krebstieren. Sie werden hauptsächlich in Haarfestigern als Verdickungs- und Feuchthaltemittel verwendet. 

Elastin ist ein Protein welches aus der von Rindern aus deren Nackensehne gewonnen wird. Das Protein verspricht eine straffende Wirkung und findet daher seine Verwendung in hautstraffenden Cremes. 

Lecithine kann aus tierischem Nervengewebe, aus Eiern, Soja oder Sonnenblumenkerne gewonnen werden. Das Lecithine soll den pH-Wert der Haut regulieren und wird daher oft in Cremes eingesetzt. 

Propolis stammt aus der Wachsdrüse von Bienen und wird aufgrund der antibakteriellen Wirkung für Zahnpasta und Fußcremes verwendet. 

Schellack ist eine harzige Substanz, die aus den Ausscheidungen der Lackschildlaus gewonnen wird. Häufige Verwendung bei Haarspray und Nagellack.

Tierplazentas sind reich an Vitaminen und Mineralien und kommen daher in feuchtigkeitsspendenden Seren zum Einsatz.

Civet oder auch Zibet gennant, stammt aus den Drüsen der Zibetkatze. Das gewonnene Sekret wird hauptsächlich in der Herstellung von Parfüm verwendet. 

Cholesterin kannst du hauptsächlich in Augencremes und Shampoos finden. Das Cholesterin wird häufig aus tierischen Fetten gewonnen.

Guanin ist ein sogenanntes Effektpigment, welches aus Fischschuppen gewonnen und für Lidschatten und Nagellacke Verwendung findet. 

Milchsäure entsteht beim Stoffwechsel in Blut und Muskelgewebe, kann theoretisch aber auch synthetisch hergestellt werden. Auch die Milchsäure regelt den pH-Wert der Haut und kommt häufig bei Gesichtswassern in Einsatz.

Tiergewebe Kollagen ist ein Eiweißprotein, welches aus Tiergewebe gewonnen wird und in Anti-Aging-Cremes eingestzt wird. 

Karmin stammt von Schildläusen die getrocknet und getötet werden um an ihr rotes Pigment zu kommen. Dieses rote Pigment findet sich später in Nagellacken und Lippenstiften wieder. 

Glycerin stammt üblicherweise aus Rindertalg und ist ein Nebenprodukt der Seifenherstellung. Der Talg wird in feuchtigkeitspendenden Cremes verwendet. 

Gelatine wird aus Haut, Knochen und Bändern von Tieren gewonnen und findet neben Gummibärchen, seine Verwendung auch in Gesichtsmasken und Shampoos. 

Herstellerliste für vegane Kosmetik und Drogerieartikel:

In unserer Liste findest du dich sicher schnell zurecht. Wir haben dir in alphabetischer Reihenfolge verschiedene Hersteller aufgeführt, die tierversuchsfrei sind und vegane Kosmetik im Sortiment führen. Unsere drei Icons zeigen dir auf einem Blick, welche Unternehmen und Marken ein 100 % veganes Sortiment bieten, als Naturkosmetik zugelassen sind und wo du das Produkt erwerben kannst. 

Sollte also ein Icon nicht neben dem Herstellername geführt sein, entspricht dieser leider nicht den Kriterien.

vegane kosmetikhersteller

Dieses Icon verweist auf ein 100 % veganes Sortiment und ein veganes Unternehmen hin.

naturkosmetik vegan

Dieses Icon verweist auf Kosmetik hin, welche ausschließlich natürliche Inhaltstoffe verwendet

vegane kosmetik kaufen

Hier findest du eine oder mehrere Bezugsquellen, wo du das Produkt/die Produkte kaufen kannst.

A-L

Alverde (dm)

Die Eigenmarke Alverde vom Drogeriemarkt DM ist eine Naturkosmetikmarke, welche eine große Bandbreite an Drogerie- und Kosmetikartikeln bereithält. Unter der Vielzahl an Produkten gibt es auch große Auswahl an veganen Alternativen.

Alterra (Rossmann)

Alterra ist eine Naturkosmetikeigenmarke des Drogeriemarkts Rossmann. Du findest die Produkte sowohl online wie auch direkt im Markt vor Ort. 

Ananne

Nicht ganz preisgünstige, dafür aber sehr hochwertige, tierversuchsfreie und vegane Naturkosmetik findest du bei Ananne. Auch einige Preise, wie z.B. den Global Makeup Award oder The Veggie Award, konnte das Unternehmen bereits für sich beanspruchen.

Anastasia Beverly Hills

 

Anastasia Beverly Hills hat eine riesige Auswahl an MakeUp, darunter auch immer mehr vegane Produkte. 

Angel Minerals

Veganes, natürliches Makeup gibt es bei Angel Minerals. Das eher kleine und unbekannte Unternehmen Angel Minerals ist ein echter Geheimtipp für dekorative Kosmetik. 

ASHÉRA Cosmetics

Ashéra Cosmetics bietet moderne Naturkosmetik mit hochwertigen Extrakten Traditioneller Chinesischer Medizin. Alle Produkte sind 100 % vegan! 

Aveda

Seit Januar 2021 ist die Marke Aveda komplett vegan. Die bisherigen tierischen Inhaltsstoffe wurden alle durch pflanzliche Alternativen ersetzt. 

AVEO (Drogeriemarkt Müller)

Drogeriemarkt Müller vertreibt unter der Marke AVEO Körperpflegeprodukte (Shampoos, Seifen etc.) die zum Teil auch vegan produziert werden. 

Ave + Edam

Hinter Ave + Edam verbirgt sich eine Marke, die vegane, individualisierbare  Hautpflege anbietet. Die für jeden Kunden angepasste Hautpflege ist in Deutschland hergestellt.

Babylove (dm)

Unter der Eigenmarke Babylove produziert die Drogeriemarktkette dm, verschiedenste Produkte für Babys und Kleinkinder. Teile des Sortiments sind auch vegan. 

Balea (dm)

Die sehr beliebte und wohl auch bekannteste Eigenmarke des Drogeriemarktes dm, ist eindeutig Balea. Die Eigenmarke umfasst ein schier endlos wirkendes Sortiment. Etwa 250 Produkte davon sind auch vegan (Stand Juli 2021).

BH-Cosmetics

Laut eigenen Angaben des Unternehmens BH Cosmetics sollen 95 % des derzeitigen Sortiments vegan sein und auch alle neuen Produkt-Innovationen sollen in Zukunft auch nur noch vegan entwickelt werden.

Bilou

Bei bilou wird auf tierische Inhaltsstoffe verzichtet und die Produkte sind somit zu 100 % vegan. Die junge, frische Marke bilou kommt vor allem bei jungen Mädchen besonders gut an, da hinter der Marke die berühmte Youtuberin Bianca Claßen (BibisBeautyPalace) steckt. 

Blütezeit

Hinter Blütezeit versteckt sich Naturkosmetik von Edeka. Die Produktpalette ist vegan und in Bio-Qualität erhältlich. 

Cadea Vera (Drogeriemarkt Müller)

Bestimmt hast du die Produkte mit dem großen CV auf der Verpackung schon gesehen? Cadea Vera ist im Drogeriemarkt Müller erhältlich und hat unter dieser Marke auch einige vegane Produkte parat. 

Catrice

Catrice Cosmetics hat eine Auswahl an veganen Produkten im Portfolio, die du sowohl online als auch in den Stores von dm, Rossmann und Douglas bekommst.

Dr. Hauschka

Seit 1967 gibt es diesen Anbieter bereits und Dr. Hauschka gilt als einer der Pioniere in Sachen Naturkosmetik. Das Sortiment ist leider nicht vollständig vegan, aber eine breite Auswahl gibt es trotzdem. Eine komplette Übersicht, welche Produkte 100% vegan sind findest du hier! 

Dresdner Essenz

Dresdner Essenz bietet sowohl Naturkosmetik als auch vegane Produkte an. Auf deren Homepage lässt es sich leicht nach den veganen Optionen filtern, so dass dir nur doch tierleidfreie Produkte angezeigt werden.

Douglas Naturals

Douglas Naturals ist die Eigenmarkenserie von Douglas. Diese Auswahl ist frei von tierischen Inhaltstoffen und somit vegan. 

Duschbrocken

Ein komplett veganes Sortiment bietet das Unternehmen Duschbrocken an, in welches Ralf Dümmel, als Investor in der Vox-Sendung „Die Höhle der Löwen“, investierte.

Essence

Die beliebte und bekannte Marke Essence hat mittlerweile auch eine große Palette an veganen Produkten zu bieten. Das Sortiment findest du online, sowie auch in vielen Drogerieabteilungen in deiner Stadt. 

Elixery Cosmetic House

Auch das Elixery Cosmetic House bietet ein 100 % veganes Sortiment. Die Produkte findest du direkt auf der Markenhomepage zum Kauf.

Gitti

Die Firma Gitti bietet ein 100 % veganes Sortiment an Nagellacken in allen erdenklichen Farben an. Im Sortiment findest du auch einen 100 % rein pflanzlichen Nagellack in verschiedenen Farben. 

Isana (Rossmann)

Auch der Drogeriemarkt Rossmann bietet mit seiner beliebten Eigenmarke Isana zum Teil vegane Produkte an. 

i+m Naturkosmetik

Seit 1978 produziert das Berliner Unternehmen Bio-Naturkosmetik unter dem Markennamen i+m. Das Portfolio ist zu 100 % vegan. 

Jean&Len

Das poppige Design von Jean&Len sticht direkt ins Auge. Noch besser als das Design gefällt uns allerdings die Auswahl an veganen Produkten. Jean&Len ist zu 100 % vegan!

Langhaarmächen

Langhaarmädchen versteht sich als Beautybrand mit Natürlichkeit und Herz. Das Münchner Start-up bietet ein 100 % veganes Sortiment an. 

Lavera

Die beliebte Naturkosmetikmarke Lavera bietet eine fast endlose Vielfalt an Produkte an. Darunter gibt es auch immer mehr vegane Optionen. 

Lush

Auch wenn Lush wie eine Naturkosmetikmarke wirkt, ist sie leider keine. Laut eigenen Unternehmensangaben ist die Firma Lush zu 95 % mit veganen Produkten am Markt. Der grosse Vorteil von Lush: wenig Verpackungsmüll!

Louis Widmer

Louis Widmer ist zwar keine klassifizierte Naturkosmetik, dafür aber zu 100 % vegan und hochwertig. Die Produkte findest du z.B. bei Douglas – sowohl online als auch direkt im Markt.

Luvos

Luvos Heilerde ist 100 % natürlich und vegan. Die Mineralien und Spurenelemente der Heilerde sind z.B. sehr gut gegen Akne und Hautunreinheiten.

M-Z

Micaraa Naturkosmetik

Das Münchner Unternehmen Micaraa hat sich klar im Premiumbereich positioniert. Mit dem offiziellen Vegan Society Logo versehen, sind alle Produkte hochwertig in Glas verpackt und kommen vollständig ohne Sulfate, ohne Parabene, ohne Silikone und ohne synthetische Duftstoffe oder chemische Zusätze aus. 

Mother Nature Cosmetics

Eine Naturkosmetikmarke die 100 % vegane Produkte vertreibt – genau das steckt im Kern hinter der Marke Mother Nature Cosmetics aus Österreich. 

Nature (Drogeriemarkt Müller)

Die Naturkosmetikeigenmarke Nature der Drogeriemarktkette Müller hat ein unschlagbar gutes Preis-Leistungsverhältnis. Zudem ist das komplette Sortiment der Marke vegan!

Naturmädchen

Die junge Marke Naturmädchen bietet hochwertige, moderne und vegane Naturkosmetik an. Alle Rezepturen sind grundsätzlich frei von Parabenen, Silikonen, PEG’s, Hormonen, Mineralölen, Aluminium, Mikroplastik und synthetischen Duftstoffen.

Nyx

Nyx ist eine Marke für professionelles Makeup zu erschwinglichen Preisen. Es gibt eine solide Auswahl an veganen Alternativen. Nyy gehört zu L’Oréal, welche global auch mit Tierversuchen arbeitet.  

Paul Mitchell

Das grüne Image von Paul Mitchell ist bisher eher ein Marketingcoup als gelebte Firmenphilosophie. Dennoch gibt es einige gute Produkte auch ohne tierische Zusätze. 

PlantBase

PlantBase Naturkosmetik ist ein kleines, familiengeführtes Unternehmen, welches ausschließlich 100 % vegane Kosmetik in Bioqualität herstellt. Dazu kommen jegliche Verpackungen ohne Plastik aus. Top!

Pflanzenkosmetik (Drogeriemarkt Müller)

Hinter dem schlichten Markennamen „Pflanzenkosmetik“ verbirgt sich die Naturkosmetikeigenmarke vom Drogeriemarkt Müller. Leider sind nicht alle Produkte vegan!

Primavera

Primavera ist eine Naturkosmetikmarke welche sehr viele Produkte in vegan anbietet, allerdings nicht ausschliesslich vegane Produkte produziert. Zu finden sind die Produkte in Bioläden, Drogerien und auch online.

Rituals

Da auch Rituals zum Teil synthetische Inhaltsstoffe in seinen Produkten einsetzt, ist die Marke keine Naturkosmetik und leider auch nicht vollständig vegan. Dennoch gibt es eine gut Auswahl an Produkten, die auch für Veganer*innen geeignet sind. 

Rival de Loop

 

Rival de Loop ist eine erschwingliche Marke, welche zum Teil auch vegane Optionen anbietet. Die Marke ist bei der Drogeriemarktkette Rossmann erhältlich.

Santaverde Naturkosmetik

Santaverde ist eine sehr beliebte und hochwertige Naturkosmetikmarke, die zusätzlich auch ein 100% veganes Sortiment anbietet.

Sante

Sante Naturkosmetik hat ein sehr breites Sortiment an Produkten, welche zum Teil auch vegan sind. Die Naturkosmetik-Produkte von Sante sind fast alle BDIH-zertifiziert und enthalten überwiegend Bio-Rohstoffe. Die Marke gehört zu L’Oréal.

SauBär (dm)

Die dm-Eigenmarke Saubär ist mit seinen fröhlichen Produktverpackungen ein echter Hingucker. Die Produktpalette ist kreiert für Kinder und hat auch einige vegane Optionen offen.

Speick Naturkosmetik

Seit 1928 ist Speick als Unternehmen eingetragen und in der Branche der Naturkosmetik nicht mehr wegzudenken. Das Sortiment wurde stets weiter ausgebaut, auch viele vegane Optionen sind vorhaden.

Sundance (dm)

Die dm-Eigenmarke Sundance ist, wie der Name vielleicht schon vermuten lässt, zum Schutz der Haut vor der Sonne da. Der Sonnenschutz ist leider nicht in allen Produkten vegan. Dennoch gibt es vegane Optionen.

TattooMed

TattooMed ist eine vegane Marke zur Pflege von Tattoos. Die Produkte von TattooMed wurden alle in Deutschland entwickelt und produziert.

The Body Shop

Auch wenn die Markenpräsenz vermuten lässt, dass The Body Shop irgendwie doch was mit vegan oder Naturkosmetik zu tun haben könnte, stimmt leider beides nicht. Nach eigenen Angaben ist The Body Shop mit keinem Produkt als Naturkosmetik lizenziert und bietet etwa die Hälfte des Sortiments in vegan an.

The Ordinary

The Ordinary Kosmetik bietet reizarme Formulierungen mit hoch konzertierten Wirkstoffen zum fairen Preis an. Das Produktportfolio des kanadischen Unternehmens ist 100 % vegan.

Too Faced

Too Faced hat eine sehr breite Auswahl an MakeUp. Das Sortiment umfasst auch einige vegane Produkte die du z.B. bei Douglas finden kannst. 

trend It Up (dm)

Die erschwingliche Eigenmarke trend it up vom dm-Drogeriemarkt hat auch einige vegane Optionen zu bieten. 

Treaclemoon

Hinter Treaclemoon steht die Münchner Firma Vendoleo GmbH. Das 100 % vegane Produktangebot ist jung, frisch und bietet für das Dusch- bzw. Badevergnügen eine klasse Auswahl an. 

Urban Decay

Urban Decay bezeichnet sich selbst als Kosmetik für „alternativen Geschmack“ und bietet daher verrückte Farben an wie grünen Nagellack oder dunkelvioletten Lippenstift. Die hochwertige Marke ist dabei zu 100 % vegan in allen angebotenen Produkten.

Weleda

Auch bei der beliebten und sehr bekannten Marke Weleda gibt es einige vegane Produkte zu finden. Die Naturkosmetikmarke konnte im Jahr 2021 ihr 100 jähriges Bestehen feiern. 

OZN Nagellacke

OZN bietet vegane Nagellack in unzähligen Farben an. Das Unternehmen produziert in Deutschland und hat die tierleidfreie Philosophie auch auf die Produktion ihrer Kosmetik umgesetzt. So werden z.B. vegane Schmiermittel für die Produktionsmaschinen und Abfüllanlagen genutzt.

Yverum

Wer nach wirksamer, veganer Hyaluronsäure sucht, wird bei den Produkten von Yverum sicher fündig. 100% zertifizierte, vegane Naturkosmetik aus Düsseldorf.

Weitere interessante Beiträge

veganes Hackfleisch im Test
Veganer Hackbraten Rezept

Nun kennst du verschiedene tolle Alternativen zu Hackfleisch.
Am besten schnappst du dir nun ein veganes Hackfleisch davon und probierst unser tolles Rezept für einen veganen Hackbraten aus.
Der Hackbraten ist nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch wahnsinnig saftig und mega lecker!

Ernährungsformen im Überblick
Ernährungsformen - welche gibt es?

Wie der Mensch sich eigentlich ernähren soll, das treibt uns und auch die Medien regelmäßig um. Die unterschiedlichsten Ernährungsformen versuchen wir euch im folgenden Beitrag aufzudröseln und zu erklären.
Welche Motive stehen hinter einer Ernährungsumstellung? Was sind die aktuellen Trends?

B12 Mangelerscheinung erkennen
Die Vielfalt ohne Fleisch!

Meistens wird der Verzicht auf Fleisch als eine persönliche Einschränkung angesehen.
Ein völlig neuer Fokus auf die eigenen Essgewohnheiten, bieten aber eben nicht nur den immer gleichen Einheitsbrei.
Eine Pflanzliche Ernährung ist nämlich unendlich vielfältig und daher auch ganz sicher alles andere als langweilig!

Affiliate Links / Werbelinks

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks.