Blog

Veganer Honig – Die besten veganen Honigalternativen

Warum ist Honig nicht vegan?

Vegan zu leben, beziehungsweise sich vegan zu ernähren, bedeutet auch gleichzeitig auf den Verzehr von tierischen Produkten zu verzichten.
Da Honig von Bienen produziert wird ist er, logischerweise, nicht vegan. Nun könnte man natürlich sagen, dass die Bienen, durch die Produktion von Honig nicht ausgebeutet werden und es somit auch überhaupt nicht schlimm wäre, Honig zu verzehren. Aber leider ist genau das Gegenteil der Fall!

Bienen produzieren ihren Honig nämlich für sich selbst. Sie benötigen ihn, um sich von diesem zu ernähren. Wenn wir Menschen den Bienen nun ihren Honig wegnehmen, dann fehlen den Bienen wichtige Nährstoffe, die sie zum Überleben benötigen. Ein weiterer Grund warum man auf Honig verzichten sollten ist beispielsweise auch die Produktion bzw. die Vorgehensweise beim Ernten des Honigs. Bei diesem Vorgang passiert es leider immer wieder, dass die Flügel oder Beine der Bienen verletzt oder die Bienen selbst im schlimmsten Fall sogar getötet werden.

Aus diesen und auch noch einigen weiteren Gründen verzichten Veganer in ihrer Ernährung daher auf Honig. Das bedeutet aber wiederum nicht, dass sie auch gleichzeitig auf den süßen und cremigen Geschmack verzichten müssen, denn es gibt viele Alternativen zum Honig.

Welche Alternativen zu Honig gibt es?

Mittlerweile gibt es nämlich eine Vielzahl an veganen Honigalternativen auf dem Markt. Einige von ihnen kennst du vielleicht bereits und andere sind dir vielleicht völlig fremd!
In einem kannst du dir allerdings sicher sein: Die Honigalternativen die es heutzutage zu kaufen gibt, sind unglaublich lecker und auch vielseitig verwendbar.
Du musst also nicht auf den süßen Honiggeschmack verzichten, kannst aber den “echten” Honig trotzdem den fleißigen Bienchen überlassen.
Und damit wir dich auch nicht länger auf die Folter spannen, stellen wir dir nun unsere liebsten veganen Honigalternativen vor!

Wonig von Vegablum

Vegablum betreibt eine kleine Manufaktur, die leckere vegane Honigalternativen herstellt. Der köstliche Honiggeschmack im Wonig* (so heißt die vegane Honigalternative von Vegablum) kommt durch die Verwendung verschiedener Pflanzen- sowie Blütenextrakte und Apfelsaft zustande. Für uns persönlich ist Wonig eine der authentischsten und leckersten Honigalternativen die es momentan auf dem Markt gibt.
Ihr könnt Wonig genauso wie “normalen Honig” verwenden – ob aufs Brot, ins Müsli oder zum Backen. Er schmeckt einfach unglaublich lecker und ist wunderbar cremig.
Den Wonig* von Vegablum gibt es übrigens in vielen verschiedenen Geschmacksrichtungen. Je nach Lust und Laune kannst du zwischen den Sorten Löwenzahn, Gänseblümchen, Brennessel, Ringelblume, Sonnenblume, Apfel, Lavendel, Rose und einigen mehr wählen.

Zuckerrübensirup

Zuckerrübensirup erinnert wahrscheinlich viele von euch an die eigene Kindheit. Bei uns daheim stand Zuckerrübensirup* auf jeden Fall immer auf dem Frühstückstisch. Kein Wunder, denn er ist wahnsinnig vielfältig. Du kannst ihn zum Süßen von Joghurts und Müsli verwenden, aber ihn auch pur auf einem Brot genießen. Auch unbedingt probieren sollte man ihn mal auf einem (veganen) Hefezopf!
Der bekannteste Zuckerrübensirup ist mit Sicherheit der Goldsaft von Grafschafter, der in der Flasche oder auch im Becher erhältlich ist.

Gerstenmalzsirup

Gerstenmalzsirup hat eine dunkle Farbe, die zuerst gar nicht so wirklich an Honig erinnert. Der Sirup hat allerdings eine zähflüssige, honigartige Konsistenz und einen leckeren Karamellgeschmack! Gerstenmalzsirup* lässt sich toll verstreichen und schmeckt sehr lecker auf einem Brot oder im Joghurt. Perfekt geeignet ist er auch zum Backen und zum Süßen von Tees.

Vegane Milch trinken
Agavendicksaft

Agavendicksaft ist eigentlich ein richtiger Klassiker und sicherlich bereits in vielen Küchen vorhanden. Ob zum Backen, im Müsli oder in einem leckeren selbstgemachten Quark mit frischen Früchten. Agavendicksaft* ist eine ideale Honigalternative, mit einer leichten und nicht zu intensiven Süße.

Apfelsüße

Geschmacklich schmeckt die Apfelsüße*, wie könnte es anders sein, nach Äpfeln 🙂
Allerdings ist der Apfelgeschmack sehr dezent und kein bisschen penetrant. Die Apfelsüße wird aus Äpfeln hergestellt, die zu einem hellen und honigartigen Sirup eingekocht werden.
Besonders lecker passt die Apfelsüße, durch ihren fruchtigen Geschmack, zu Tee, aber sie schmeckt auch sehr lecker auf einem Brot oder einem knusprigen Croissant und im Müsli.

Ahornsirup

Wer muss nicht sofort an leckere Pancakes denken, wenn er das Wort Ahornsirup hört? Diese cremige und leckere Honigalternative passt einfach perfekt zu den fluffigen Pfannkuchen! Natürlich kannst du den Ahornsirup* allerdings auch anderweitig verwenden und viele weitere Speisen wie besipielsweise Joghurt, Quark und auch Müsli damit süßen.

Reissirup

Tatsächlich ist Reissirup* bei uns in Deutschland, im Gegensatz zu Kokosblütensirup, noch relativ unbekannt. Das ist sehr schade, denn Reissirup ist sehr vielseitig einsetzbar!
Diese goldfarbene, vegane Honigalternative eignet sich perfekt zum Backen aber passt auch super zum Tee und ist außerdem ein idealer Brotbelag. Der Reissirup ist nicht ganz so süß wie Honig und ist besonders im asiatischen Raum bzw. in der asiatischen Küche sehr beliebt.
Dadurch, dass Reissirup bei uns noch nicht ganz so verbreitet ist, ist er auch nicht überall erhältlich. Allerdings findest du ihn ganz problemlos online*.

Kokosblütensirup

Ich denke mal, dass einige von euch Kokosblütensirup schon mal zum Backen verwendet haben. Die vegane Honigalternative passt aber auch wunderbar zu allerlei Desserts, Pfannkuchen, Tee oder auch zum Kaffee.
Rapunzel*, Alnatura* oder auch Dr. Goerg* bieten sogar Kokosblütensirup in Bio-Qualität an.

Selbst gemachter Löwenzahnsirup
Wer ein wenig Lust und Zeit hat, der kann sich seine vegane Honigalternative in Form von Löwenzahnsirup auch ganz einfach selber machen! Du denkst jetzt vielleicht das sei zu aufwendig? Keine Sorge, das ist es nicht! Du benötigst lediglich 1 Liter Wasser, 250 g Löwenzahnblüten, 1 kg Zucker und 1 Zitrone.
Die Zitronen schneidest du in Scheiben und lässt sie mit den Löwenzahnblüten (nur die gelben Blüten!) und dem Wasser ca. 30 Minuten lang kochen. Anschließend siedest du die Blüten ab und drückst sie nochmal ordentlich aus.
Nun nimmst du den Sud und kochst diesen mitsamt dem Zucker ca. 1 Stunde lang langsam auf. Anschließend ist dein selbstgemachter Löwenzahnsirup fertig und du kannst ihn in kleine Schraubgläser abfüllen.

Welche vegane Honigalternative ist am Besten?

Das kann man so pauschal natürlich nicht sagen, denn Geschmäcker sind verschieden. Ich muss sagen, dass ich persönlich alle ausprobiert habe und alle sehr gut fand. Ich kann dir auf jeden Fall sagen, egal welche von den hier vorgestellten Honigalternativen du austestest, ich bin mir sicher du wirst es nicht bereuen, weil sie alle unglaublich lecker sind! Am Besten testest du dich mal Stück für Stück durch und schaust welches Produkt oder welche Produkte deine neuen liebsten Honigalternativen werden!

Weitere interessante Beiträge

Vegane Milch - unsere Favoriten!

Ob im Kaffee, Tee, Müsli, im Milchreis oder auch im Milchshake – Milch ist in vielen Gerichten und Getränken enthalten und wird oftmals auch pur getrunken.
Da für Veganer Milch und Milchprodukte allerdings tabu sind, stellen wir dir in diesem Beitrag verschiedene pflanzliche Milchalternativen vor!

Schlesischer Kartoffelsalat vegan

Der schlesische Kartoffelsalat ist unglaublich lecker und cremig aber gleichzeitig auch alles andere als vegan. Bis jetzt!
Wir haben eine vegane Version unseres absoluten Lieblingskartoffelsalates kreiert, die genauso lecker schmeckt wie das Original. Teste es am besten gleich selbst aus und probier unser Rezept dazu!

Veganer Hackbraten Rezept

Du hast Lust auf einen leckeren und supersaftigen veganen Hackbraten?
Dann schnapp dir jetzt am besten gleich ein veganes Hackfleisch und probier unser tolles Rezept für einen veganen Hackbraten aus. Der Hackbraten ist nicht nur einfach in der Zubereitung, sondern auch wahnsinnig saftig und mega lecker!

Affiliate Links / Werbelinks

* = Die mit Sternchen * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links/Werbelinks.